Aktuelles Personen Gruppen und Vereine Seelsorge Dienste Agenda Fotogalerie Videos Geschichtliches Gebäude Links Kontaktformular Sitemap Admin
Startseite Fotogalerie 2015 ARCHIV 2015 1. Firmweekend in Fazenda Wattwil

Fotogalerie


2018 Mini-Grillanlass 2018 Erstkommunion 2018 Henna-Abend 2018 Mini-Ostern 2018 Firmung durch Bischof Markus Büchel 2018 Vorbereitungstag der Erstkommunikanten 2018 Sportnight 2018 Mini-Fasnacht 2018 Erfolgreiche Sternsingeraktion 2018 Wiedereröffnung Paritätische Kirche 2017 ARCHIV 2016 ARCHIV 2015 ARCHIV

2015 Ministranten-Weihnacht 2015 Verabschiedung Stv.Mesmer Felix Hasler 2015 Vorstellung Erstkommunionkinder 2015 Ministranten / Ausflug in den Säntispark 2015 Minifubatu Rorschach 2015 Kirchenchorreise 2015 Zelg-Gottesdienst 2015 Fronleichnam 2015 Ministranten-Burgball 2015 Erstkommunion 2015 Palmkreuze binden für Palmsonntag 2015 1. Firmweekend in Fazenda Wattwil 2015 Versöhnungsweg 4. Klässler 2015 Tauferneuerung Erstkommunionkinder



2015 1. Firmweekend in Fazenda Wattwil

18 Firmjugendliche sind in Richtung Wattwil aufgebrochen, um ein spannendes und herausforderndes Wochenende auf der Fazenda erleben zu können. Auf einer Fazenda lernen ausgeschlossene und benachteiligte Menschen, wie Drogen und Alkoholabhängige ein neues, selbstverantwortetes Leben aus dem Geist der Bibel, durch Arbeit und Gemeinschaft. Besonders beeindruckte sie der Brasilianer Luciano, der den jungen Leuten seine Biographie erzählte.

Weiter berichten Ramon, Lukas und Mirco: „Am Samstagmorgen nahmen wir am Leben auf der Fazenda teil und halfen an diversen Stellen mit. Nach dem Mittagessen genossen wir eine „feucht-fröhliche“ Wanderung durch den Wald, welche uns zu einem märchenhaften Wasserfall entführte. Beim Contest rund um die eine Gerätschaft zur Überwindung von Höhenmetern (Leiter) gab es diverse Präsentationen. Zur späten Stunde begaben wir uns in den Klosterhof und haben die Symbole der Firmung zusammen angeschaut. Am Sonntagmorgen duften man freiwillig einen kleinen Happen des Sonntags-Brunch in sich einverleiben. Später designten wir unsere persönlichen Firmwegabzeichen mit einem Hauch von künstlerischer Begabung. Das anschliessende Mahl wurde in Windeseile verzehrt. Zum krönenden Abschluss feierten wir noch den Gottesdienst mit Pater Didier.“

Der stark strukturierte geregelte Ablauf auf der Fazenda gab auch immer wieder Anstoss zu Diskussionen.