Aktuelles Personen Gruppen und Vereine Seelsorge Dienste Agenda Fotogalerie Videos Geschichtliches Gebäude Links Kontaktformular Sitemap Admin
Startseite Seelsorge Dienste Taufen

Seelsorge Dienste


Taufen Eucharistie Firmung Trauungen Versöhnung Krankheit Todesfälle Kommuniondienst Familienberatung



Taufen

Ein Kind wird geboren...

Wir freuen uns mit Ihnen über die Geburt Ihrer Tochter, Ihres Sohnes!

Ein neues Leben beginnt. Die Taufe ist der erste Schritt der Aufnahme in die Gemeinschaft der Kirche. Das Sakrament der Taufe ist das Sakrament des Glaubens, des Vertrauens, der Geborgenheit und Führung. Dieses Zeichen macht deutlich, dass man Kind Gottes ist und so Christus ähnlich wird. Die Taufe ist aber auch Ausdruck der Dankbarkeit für dieses Kind, das Gott geschenkt hat. In unseren Kirchen ist die Säuglingstaufe die Regel; sie macht deutlich, dass sich der Wert eines Menschen nicht nach Leistung und Können berechnen lässt.

Selbstverständlich können auch Kinder jeden Alters sowie Erwachsene getauft werden.

Anmeldung

Zur Anmeldung einer Taufe wenden Sie sich bitte direkt an unseren Pfarreibeauftragten Diakon Martin Genter. Er ist hauptsächlich in der Pfarrei Thal für die Taufspendung zuständig.
Ausser ihm sind in unserer Seelsorgeeinheit derzeit Pater Gregor Cacur SVD, sowie Kaplan P. Didier Mungilingi SVD ordentliche Taufspender.
Der Taufspender wird mit Ihnen vorgängig ein Taufgespräch führen.

Wo wird getauft?

Mit der Taufe wird der Täufling ein Kind Gottes und in die Gemeinschaft der Katholischen Kirche aufgenommen. Zentrum der Gottesdienste und der Feste im Kirchenjahr im Leben einer Pfarrei ist die Pfarrkirche. Daher ist die Pfarrkirche der Ort der Taufe.
Grundsätzlich wird empfohlen, dass in der Pfarrgemeinde am Ort die Taufe empfangen wird, wo die aktuelle Lebensmitte ist.
Diakon Martin Genter tauft hauptsächlich ausserhalb eines Gottesdienstes.

Taufpaten

Bei minderjährigen Täuflingen wählen die Erziehungsberechtigten die Taufpaten aus.
Es braucht wenigstens einen Taufpaten/Taufpatin.
In unserem Land ist es üblich, 2 Taufpaten auszuwählen.
Ein Taufpate muss der Katholischen Kirche angehören und gefirmt sein.
Es macht nur Sinn, dass jemand das Patenamt übernimmt, wenn er selbst nicht nur einen Bezug zum Kind, sondern auch einen Bezug zur kirchlichen Gemeinschaft hat.

Taufkerze

Eine Taufkerze stellen wir gerne bereit. Selbstverständlich dürfen Sie aber auch selber eine Kerze mitbringen.

Unklarheiten? – Fragen? – Schwierigkeiten?

Kein Problem. Kommen wir miteinander ins Gespräch.
Ich freue mich auf Ihren Anruf, Ihre E.-Mail und auf eine persönliche Begegnung mit Ihnen.

Diakon Martin Genter - Pfarreibeauftragter